Kaltbeize

Veröffentlicht auf von mondkind

von Karin Tegeler habe ich heute erhalten, 1 kg. Ich möchte damit Wolle beizen um dann mit Pflanzenfarben zu färben. Man kann dies auch mit Alaun usw. erzielen, aber das Kaltbeizen ist schonender und erzielt die gleiche Wirkung, außerdem entstehen keinerlei bedenkliche Substanzen, deren Entsorgung aufwendig wäre.  Weiterhin spart man sich das Kochen der Wolle im Beizvorgang. Das Pulver wird mit Wasser verdünnt und die Wolle dann ca. 8 Stunden darin eingeweicht, längere Einweichzeiten sind kein Problem. Die verbleibende Flüssigkeit kann so lange weiterverwendet werden, bis sie ganz verbraucht ist. Mein Kilo Kaltbeize soll ausreichened für 13 kg Wolle sein.
Wer mehr darüber erfahren möchte, findet auf Karins HP weitere Infos.
Ich bin mal gespannt.

Veröffentlicht in Färben

Kommentiere diesen Post