Was ich euch noch zeigen wollte

Veröffentlicht auf von mondkind

Nicht nur bei Schakeline wächst die Wolle bunt aus dem Schaf.
Nein, daß gibt es auch in freier Natur. Glaubt ihr nicht ???
Ich habe ein Beweisfoto:Original irisches Landschaf.....auf Beara  gefunden im Dezember 07.
Ganz unsensibel, die besten Bereiche des Vlieses mit Farbe besprüht.
Leider wird die irische Wolle kaum weiterverarbeitet, viele der Produkte die dort verkauft werden, entpuppen sich bei näherem Hinsehen als Importe aus Südamerika. Auf der Suche nach Wolle wurde ich über Jahre nie fündig. Zu sehr ist die Wollverarbeitung und das Spinnen in Irland mit der  jahrhunderte andauernden Armut verbunden, die man seit dem "Celtic Tiger", dem Aufschwung der Wirtschaft mit aller Macht verdrängt. Gesponnen wird ehr in den entlegenen Gebieten und die letzte Spinnerin der Aran- Inseln habe ich auf einem Kunsthandwerkermarkt  dort kennengelernt. Sie reist im Land herum mit ihrem Ashford Traveller und wunderbarer Wolle von den Schafen der Aran-Inseln, die nur mit kaltem Wasser ausgewaschen wird, da der Boden weitgehend sandig ist und die Vliese  nicht verdreckt.
Doch bei unserem 4. Besuch in Irland:

Ein LKW voller Wollsäcke, augerechnet in dem Urlaub, als wir mit dem Billigflieger und absoluter Gepäckbeschränkung und nicht mit der Familienkutsche reisten. Ich hoffte, daß der Sack ganz rechts doch herunterfallen würde. Aber nix geschah. Das Angebot meines Mannes, den LKW zu verfolgen um herauszufinden, wo denn die Wolle hingeliefert würde, schlug ich aus, bei dem Gedanken, daß Ryan Air pro Kg Übergepäck 8 Euro nimmt.
Fiel aber schwer.......

Veröffentlicht in Verschiedenes

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Platypus 08/25/2008 10:03

Hach, auf Beara war ich diesen Februar auch, total schön dort! Die Schafe werden übrigens nicht absichtlich so "besprüht", hab mich auch lange gefragt, was es mit den bunten Schafen auf sich hat, bis es mir ein Farmer in Australien dann erklärt hat! *g*

maryana 08/22/2008 12:18

..haaa, in dein Urlaubslang würde ich auch ganz gerne mal fliegen....
Und deine gedanken im Hinblick auf den Wolllaster kann ich voll nachvollziehen.
Obwohl ich eigene Schafe habe und es kaum schaffe, den Winter über alles an Wolle zu verspinnen, sabbere ich jeder Schafherde am Wegesrand hinterher, man könnte ja dort noch mehr/andere/schönere Wolle kriegen!

liebe Grüße

Roswitha 08/19/2008 21:14

schade,soviel wolle,hätte bestimmt für Jahre gereicht...