Nicht viel Neues

Veröffentlicht auf von angewe

gibt es momentan. Die PIS Jacke wächst weiter....allerdings recht langsam, da es wirklich heiß ist und ich in den letzten Tagen von dem neuen Ken Follett Roman "Die Tore der Welt" gefangen war.
Es wird in diesem Buch zu meiner Freude viel vom Wollhandel, der Verarbeitung und dem Färben geschrieben. Fand ich klasse.
Wer sich für Mittelalter-Romane interessiert, dem sei diesem Buch ans Herz gelegt.
51gkuqkft4l__aa240_.jpg
Ansonsten gehen wir hier  in Algarrobo doch so langsam unserem Urlaubsende entgegen.
Schade, aber ein paar Tage haben wir ja noch. Sonntag geht es zurück.
Erfahren habe ich durch unseren Verwalter, dass die Mauren hier wohl neben Damaskus ( als anderes Zentrum) eine große Seidenraupenzucht geschaffen hatten, dadurch auch die terrassenförmige Anordnung in den Bergen. Dort wurden Maulbeerbäume gepflanzt. Leider kümmert sich niemand um die Erhaltung und daher verfällt diese jahrhundertealte Landschaft.
Auch die Schafzucht, die früher in Andalusien üblich war gibt es hier in Küstennähe kaum noch.


Veröffentlicht in Stricken

Kommentiere diesen Post

claudia 07/31/2008 11:01

Na, wieviel Kilo Bücher hast du denn noch mitgenommen? Ich stelle mir gerade einen Koffer mit einigen wenigen Kleidungsteilen und ansonsten Wolle und Bücher vor.
Auf Fuerteventura gab es einen Buchladen, wo man gebrauchte deutsche Bücher kaufen und wieder verkaufen konnte, das fand ich eine gute Idee, fast wie eine Leihbücherei.
Ich wünsche euch noch ein paar schöne Tage.
claudia

angewe 08/01/2008 17:38



Das kommt der Sache recht nahe, neben 2 kg Wolle habe ich 10 Bücher eingepackt.
Allerdings ist das Buchregal hier im Ferienhaus so gut bestückt.....das ich das gar nicht gebraucht hätte.